ÄSTHETIK

Burgi Anna Machleidt

Heilpraktikerin

Fett-weg-Behandlungen


Täglicher Sport, mehrere Diäten – dennoch können an bestimmten Stellen des Körpers kleinere Fettdepots bleiben und all Ihren Bemühungen trotzen.

Folgende Problemzonen können behandelt werden:

Anwendungsgebiete:

  • Kinn (Doppelkinn)
  • Oberarme
  • Bauch
  • Rücken
  • Hüften (Love Handles)
  • Po
  • Reiterhosen
  • Innere Oberschenkel
  • Knie
  • Kleinere, lokale Fettdepots

Anwendungsmethoden:

Fettreduktion mittels Fett-weg-Spritze:

Die Fett-weg-Spritze ist kein Wundermittel zum Abnehmen, sie ist jedoch eine bequeme Lösung, um gezielt lokale Fettpölsterchen loszuwerden. Beim Wirkstoff (Phosphatidylcholin) handelt es sich um ein Naturprodukt, das aus der Sojabohne gewonnen wird. Der Wirkstoff wird mit einer hauchdünnen Injektionsnadel direkt in das betreffende Fettpolster gespritzt. Das Phosphatidylcholin löst die umgebenden Fettgewebszellen auf. Das mobilisierte Fett wird über die Lymphe auf dem natürlichen Weg ausgeschieden.

Fettreduktion ohne Spritze:

Die Vital-Wellen-Fettauflösung ist eine wirkungsvolle und schonende Alternative zur Fett-weg-Spritze. Es bietet hervorragende Möglichkeiten, auch große Areale sanft zu modellieren. Bei der Behandlung werden die Fettzellen voneinander gelöst und deren Inhalt (Depotfette) freigesetzt. Das überschüssige Fett wird über das Lymphsystem zur Leber transportiert und dort durch endogene Prozesse abgebaut. Sie bietet eine schmerzlose Alternative für all jene, die eine effektive Fettreduktion im Unterhaut-Fettgewebe suchen.
Beide Behandlungen sind jedoch kein Ersatz für regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung.