ÄSTHETIK

Burgi Anna Machleidt

Heilpraktikerin

Haarausfall-Behandlungen


Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben und muss nicht primär hormonell, erblich oder durch definierte Mangelzustände bedingt sein. Der Körper kann im Rahmen von Stresssituationen, der Belastung durch Operationen oder schwere Erkrankungen, bei Depression, bei falscher Ernährung oder Burnout-Erscheinungen, sowohl bei Mann oder Frau, mit Haarausfall reagieren. Der Haarausfall tritt in der Regel ca. 2 – 3 Monate nach dem auslösenden Ereignis auf. Bei der Haarausfall-Behandlung können je nach Anwendungsgebiet und Zielsetzung mehrere Methoden eingesetzt werden.

Anwendungsgebiete:

  • Erblich bedingter Haarausfall (androgenetische Alopezie)
  • Diffuser Haarausfall (dünnes, schütteres Haar)
  • Kreisrunder Haarausfall (Alopezia areata)
  • Kopfhautprobleme (trocken, juckend, schuppig, gerötet, verspannt oder fettig)
  • Störungen im Hormonstoffwechsel
  • Mangelversorgung mit Nährstoffen
  • Vergiftungen durch Metallbelastungen oder Umweltgifte

Anwendungsmethoden:

  • PRP-Eigenblutbehandlung zum Aufbau der Haarwurzeln
  • Mesotherapie zur Behandlung der Kopfhaut mit Vitaminen und Nährstoffen (Wirkstoff-Cocktails)
  • Micro-Needling zur Anregung des Haarwachstums
  • Entgiftungsverfahren
  • Darmsanierung