ÄSTHETIK

Burgi Anna Machleidt

Heilpraktikerin

Therapiearten


PRP – Plättchen Reiches Plasma mit MyCells®

Mit der Anwendung von plättchenreichem Plasma (PRP) ist in der ästhetischen Medizin ein Durchbruch im effektiven Anti-Aging gelungen. Bei diesem Verfahren werden eine Biostimulation der Haut und eine Zellerneuerung durch Bestandteile aus Eigenblut ermöglicht.

Mit dem MyCells®-Verfahren wird das Eigenblut entnommen, aufbereitet, um daraus ein mit Thrombozyten hochangereichertes Plasmakonzentrat zu gewinnen. Thrombozyten sind in unserem Körper u.a. für die Blutstillung bei Gefäßverletzungen verantwortlich und enthalten zahlreiche Wachstumsfaktoren und Zellstimulatoren, die eine Heilung von Gewebsverletzungen bewirken. Wird das gewonnene Plasmakonzentrat in die Haut injiziert, werden die Thrombozyten dort zur Freigabe dieser Faktoren angeregt. So wird auf ganz natürliche Weise eine Regeneration des Bindegewebes ausgelöst. Im Einzelnen werden vor allem mesenchymale Stammzellen und Fibroblasten zur Vermehrung stimuliert.

Diese Neubildung an Bindegewebe führt deutlich und nachhaltig zur Faltenreduzierung und damit zur Verbesserung des gesamten Hautbildes. Es gibt Ihrer Haut den jugendlichen Glanz und die Spannkraft zurück. Es handelt sich also nicht um ein "Auffüllen" der Falten sondern die Haut gewinnt insgesamt wieder an Stabilität und Elastizität.

Keine Fremdstoffe, keine Chemie, keine unerwünschten Nebenwirkungen! Sie selbst verjüngen Ihre Haut auf ganz natürlichen Weg!

Durchführung: Zu Beginn der Behandlung wird dem Patienten Blut entnommen und im eigenen Labor das thrombozytenreiche Plasma (PRP) präpariert. Unmittelbar danach wird dieses PRP gezielt unter und in die Haut von Gesicht, Hals oder Dekolletee gespritzt. Ein erstes Ergebnis ist nach dem ersten Eingriff bereits sichtbar, die Aktivierung der Stammzellen der Haut und der Kollagenproduktion erfolgen in den nächsten vier bis sechs Wochen. Je nach Hautbeschaffenheit werden zwei bis drei Hautbehandlungen durchgeführt, um das erwünschte Ergebnis langfristig beizubehalten. Etwaige Schwellungen, Hautrötungen oder kleine Blutergüsse können unmittelbar nach der Behandlung auftreten und verschwinden nach kurzer Zeit von selbst.

PRP mit MyCells® eignet sich für folgende Anwendungen/Therapien:

PRP– Haut

  • Unterspritzungsbehandlung zur Faltenreduktion und Vorbeugung einer Faltenneubildung an Gesicht, Hals und Dekolletee
  • Mesotherapie
  • Liquid Lifting (nichtoperatives Facelift)
  • Beschleunigte Heilung bei kritischen / schlecht heilenden Wunden

PRP – Haare

Durch Injektion des Blutplättchenkonzentrats in die betroffene Kopfhautregion wird die Neubildung und Regeneration der Stammzellen in der Haarwurzel angeregt und die Mikrozirkulation stimuliert. Der Haarausfall wird verlangsamt und in einer zweiten Phase der Haarwuchs unterstützt. Durch die bessere Durchblutung und eine optimale Nährstoffversorgung kann der Haarausfall gestoppt und die Neubildung von Haarfollikeln angeregt werden. Vorteile:

  • PRP stimuliert die Haarwurzel und das Haarwachstum
  • PRP fördert die Mikrozirkulation der Kopfhaut
  • Keine Krankheitsübertragung
  • Keine Allergien und Unverträglichkeitsreaktionen
  • Kann mit anderen Methoden (Mesotherapie, Micro-Needling) kombiniert werden
  • PRP ist geschlechts- und altersunabhängig durchführbar

Hyaluronsäure

Zur Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure werden exklusiv Produkte höchster Reinheit auf dem neuesten Entwicklungstand eingesetzt. Dabei werden ausschließlich TEOSYAL Produkte der Firma TEOXANE verwendet.

Facelift ohne chirurgischen Eingriff!

Hyaluronsäure glättet Linien und Falten, verschönert Gesichtskonturen oder formt Konturen neu. Eine Behandlung mit Hyaluronsäure bildet sinnliche, vollere Lippen, verjüngt das Hautbild und baut verlorenes Volumen wieder auf. Sie verleiht Ihnen ein jugendlicheres, frisches Aussehen. Im Gegensatz zu Botox ist eine Hyaluronsäurebehandlung im Gesicht auch unterhalb der Stirn- und Augenpartie möglich.

Hyaluronsäure eignet sich für folgende Anwendungen/Therapien:

  • Erhöhung des Lippenvolumens und Unterspritzung der Lippenkonturen
  • Modellierung und Korrektur der Nase
  • Unterspritzung von linearen Gesichtsfalten (Nasolabialfalten, Marionettenfalten)
  • Aufbau des Wangenvolumens
  • Modellierung der Gesichtskonturen
  • Revitalisierung der Haut von Gesicht, Hals, Halslinie, Dekolletee und Handrückenflächen

Ästhetische Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine minimalinvasive Injektionstechnik, mit der Wirkstoffe direkt und deshalb niedrig dosiert ohne nennenswerte systemische Nebenwirkungen an denjenigen Ort der Haut verbracht werden, an dem sie wirken sollen. Das Zielorgan Haut ermöglicht hierbei eine gezielte lokale Behandlung mit einem spezifischen Depoteffekt. Durch die verschiedenen Injektionstechniken kann sowohl die Schnelligkeit der Anflutung der Wirkstoffe als auch die Verweildauer im Gewebe gesteuert werden.

Die Mesotherapie ist ein sanftes Naturheilverfahren, bei der ein Wirkstoff-Cocktail, der auf den Zustand der Haut abgestimmt ist, injiziert wird. Nach Auftragen eines Betäubungsgels erfolgt nach Desinfektion das Einarbeiten des Wirkstoffes mittels sehr oberflächlicher, feiner Nadelstiche oder mittels eines Pens.

Durch direktes Einbringen von Vitaminen und anderen revitalisierenden aktiven Wirkstoffen in die Haut können Zeichen der Hautalterung vorgebeugt und behandelt werden.

Ästhetische Mesotherapie eignet sich für folgende Anwendungen/Therapien:

  • Vorbeugend ab einem Alter von 30 Jahren
  • Zur Behandlung von alternder, schlaffer und geschädigter Haut (Trockenheit, Falten)
  • Nachlassendes Gewebe (Verlust der Straffheit, Augenlidlähmung)
  • Dehnungsstreifen (durch Schwangerschaft oder Gewichtsschwankungen)
  • Modellierung der Gesichtskonturen
  • Cellulite (Orangenhaut)
  • Schlaffe Haut durch Abnehmen oder Altern
  • Wasserstau / Schwere Beine
  • Haarausfall: hormonell oder erblich bedingt
  • Haarausfall: bedingt durch Stress, Müdigkeit oder Schwangerschaft
  • Matte und dehydrierte Haarfasern

Nach etwa fünf Wochen beginnen die Zellen Kollagenfasern zu produzieren, wodurch die Haut von innen her wieder gestrafft wird. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, empfehle ich eine Kur von vier aufeinanderfolgenden Behandlungen im Abstand von 10 bis 14 Tagen.


Vital-Wellen-Therapie (Sonophorese)

Mit einer Vital-Wellen-Frequenz zwischen 0,9 – 6 MHz werden hochwirksame, pflanzliche Wirkstoffkombinationen schmerzfrei in das betroffene Haut- und Gewebeareal einmassiert. Durch die Tiefenwirkung der Vitalwellen kommen die Wirkstoffe gezielt an den Ort an, dem sie benötigt werden, und entfalten dort ihre Wirkung.

Vital-Wellen-Therapie eignet sich für folgende Behandlungen:

Ästhetische Behandlungen:

Verbesserung des Hautbildes. Die Haut ist biologisch auf Erneuerung und Regeneration programmiert. Hochentwickelte Wirkstoff-Systeme von v-sonic® sind in der Lage den Erneuerungsprozess und die Regeneration der Haut anzuregen. Sie fördern den Neuaufbau von hauteigenem Kollagen, Elastinfasern und stützenden Gewebesubstanzen.

  • Augenfalten
  • Mimikfalten
  • Stirnfalten
  • Zornesfalten
  • Unreine, zu Akne neigende Haut
  • Narben
  • Pigmentstörungen
  • Besenreiser
  • Couperose

Hautbehandlungen:

Auch bei Hauterkrankungen wird die Vital-Wellen-Therapie von v-sonic® erfolgreich eingesetzt. Sie wirkt auf die gesamte Zellmatrix regulierend. Die Fließeigenschaften der Matrix im Bindegewebe werden stark verbessert. Dies führt zur Beruhigung und Regeneration der irritierten und allergischen Haut.

  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Rosacea
  • Akne

Schmerzbehandlungen:

Die Vital-Wellen-Therapie ist eine schnell wirksame Therapie, die nicht nur zur akuten Schmerzbehandlung, sondern auch zum langfristigen Strukturaufbau des gesamten Bewegungsapparates mit Erfolg angewendet werden kann.

  • Rückenbeschwerden
  • Nackenverspannung
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Prellungen
  • LWS-BWS-HWS-Syndrom
  • Ischialgie
  • Fersensporn
  • Tennisarm
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Arthrose